Ein bayernweites Pilotprojekt von Kichanschöring zur ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltigen Gemeindeentwicklung.

Zusammenfassung und wichtige Eckpfeiler

Einiges an Vorarbeit wurde bereits für ein "Nachhaltiges Kirchanschöring" erledigt. Doch das ist nur der Grundstein! Jetzt ist es an der Zeit konkrete Projektvorbereitungen voran zu bringen. Dazu ist die Zusammenarbeit von vielen Stellen nötig.  Mögliche Projektpartner könnten z.B. sein:

 

  • Landwirte
  • Verbraucher
  • Metzger- und Bäckerinnung
  • Toursimusverband
  • Direktvermarkter zwischen Watzmann und Waginger See
  • Gewerbeverein
  • Schule vor Ort, staatliches Schulamt
  • Pfarrgemeinde  
  • ANL Laufen
  • Kreisverband der Imker
  • Gartenbaukreisverband, Gartenbaukreisfachberater
  • ...

Vor allem zu Anfangs werden finanzielle Anreize notwendig sein, um Bereitschaft zur Umstellung von eingefahren Wegen zu erreichen.
Besonders dankbar sind wir Herrn Karl Ludwig Schweisfurth uns sein Wissen für unser Projekt zur Verfügung zu stellen. Seine Idee des "Verbund-Konzeptes Schweisfurth" für eine ökologisch-nachhaltige Land- und Fleischwirtschaft wird uns vor allem im Qualitätsbereich eine wichtige Richtschnur in unserer Projektentwicklung sein.

Nochmals die wichtigsten Eckpfeiler in der Zusammenfassung:

  • Alle Entscheidungen der Kommune werden einem "Nachhaltigkeitscheck" unterzogen.
  • Hauptaktionsfelder sind
    • Klimaschutz
    • soziale Nachhaltig ("kommunaler Generationenvertrag")
    • "Strukturänderung in Landwirtschaft und Nahversorgung / Handwerk
  • Die Gemeinde ist eine der treibenden Kräfte in den Projekten.
  • Die Gemeinde Kirchanschöring stellt sich als "Versuchsgemeinde" auch für eine wissenschaftliche Begleitung eines solchen Umstellungsprozesses zur Verfügung.
  • Eine ständige Evaluierung liefert eine wichtige Richtschnur um Maßnahmen anzupassen und zu optimieren.
© 2019 Gemeinde Kirchanschöring
Zum Anfang